Bild Logo Fairtrade
Arbeitskreis FAIR HANDELN in Lüdinghausen
Projekt 2018/19 - Malawi

Als Patenschaftsschule haben wir in 2018 die Nansato Primary School in Malawi gewählt.

Warum die Nansato Primary School in Malawi?

Malawi ist das Land, in dem Mary’s Meals bislang am breitesten aufgestellt ist. Malawi ist aber auch das Land, in dem unser Mitglied Vera Hüsken schon seit 2002 privat den Afrikaner Robert Puliwa unterstützt. Sie hatte ihn gefragt, ob er eine der von Mary’s Meals vorgeschlagenen Schulen in Malawi persönlich kennt. Bestens bekannt ist ihm die Nansato Primary School in Malawi, auf die er als Kind selber zur Schule gegangen ist. Somit hatte unser Arbeitskreis FAIR HANDELN nicht nur die etablierte Organisation Mary’s Meals im Rücken, um zu garantieren, dass die Spenden auch da ankommen, wo sie es sollen. Sie hat so auch einen persönlichen Kontakt zu dieser Schule, um die Schule möglichst schon während der Phase des Spenden-Generierens einzubinden.

Ein unglaubliches Ergebnis !

Mit dem Patenschafts-Projekt 2018/19 „Chance für Nansato School/Malawi“ konnten unglaubliche 16.000 € gesammelt werden. Das Ergebnis wurde mit diversen Aktionen erzielt. Über 400-mal wurde zum Beispiel das Kochbuch verkauft, wodurch alleine 2.000 € zusammengekommen sind. Weiterhin fand das Projekt Unterstützung in Schulen der Umgebung, die im Rahmen unserer „Fill Mugs to Fight Hunger“-Kampagne über die Fastenzeit hinweg jede Menge Münzgeld in beklebten Kaffeetassen zusammentragen konnten.

Ein großes Dankeschön geht an alle Beteiligten !

Marys Meals Bild 2

• Aktivitäten für das Projekt 2018/2019

  • Auftaktveranstaltung
  • Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt
  • Flohmarktverkauf
  • Waffelaktion Mariengrundschule in Seppenrade
  • Plätzchenverkauf Antonius-Gymnasium in Lüdinghausen
  • ‚Fill the Mugs‘-Aktion Antonius-Gymnasium und Freiherr-vom-Stein Realschule in Coesfeld
  • Mary’s Meals Spendenparty
Auch bei diesen Verkaufsaktionen wurden Spendengelder erlöst.
Vielen Dank an alle tatkräftigen Helferinnen und Helfer !

• Kochbuch 2018

„Lecker Essen verbindet“ – so ist es auf der ganzen Welt!

In diesem kleinen Kochbuch befinden sich langjährig erprobte, von uns einzeln nachgekochte und fotografierte Rezepte, die uns ältere Mitbürger aus Lüdinghausen für unser Projekt zur Verfügung gestellt haben. Die Erstellung dieses Kochbuches wäre ohne die helfenden Hände vieler einzelnen Personen nicht möglich gewesen. Allen voran gilt unser Dank der Leiterrunde im Antoniushaus Lüdinghausen, in der die Idee zu diesem Kochbuch überhaupt erst entstanden ist.

Und natürlich bedanken wir uns insbesondere bei allen Lüdinghausener Senioren und Seniorinnen, die uns diese Rezepte zur Verfügung gestellt und den Seniorenheim-Mitarbeiten, die uns beim Sammeln der Rezepte unterstützt haben. Dieser Dank umfasst Bewohner und Mitarbeiter des Antoniushauses, die Franziskanerinnen aus dem Antonius Kloster, Senioren aus der Nachbarschaft Dietrich-Bonhoeffer-Ring sowie Bewohner und Mitarbeiter des St. Ludgerus-Hauses.

Unser Kochbuch kann sich sehen lassen !